Die neuen psychobionischen Berufe - Stand Januar 2016

Alle Ausbildungen werden von Bernd Joschko persönlich durchgeführt und entsprechen dem neusten Stand der Forschung von aktiven Selbstheilungsprozessen in Tiefenentspannung - Psychobionik 3.0. Die Technik dazu nennt sich Innenweltsurfen® und wurde 2008 als Marke eingetragen. Alle Ausbildungen bauen aufeinander auf und werden als Seminar-Module angeboten. Sie beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Die Synergetik Therapie wurde 1988 von Bernd Joschko definiert und ständig weiterentwickelt (Synergetik Therapie 13.0 entspricht Psychobionik 3.0). Das VG Gießen definierte 2012 die Psychobionik 3.0 ebenfalls als Heilkunde. Damit kann sie von Menschen mit HP-Schein auch als Heilkunde angeboten werden.

Die weiterentwickelte Methode Psychobionik 3.0 wird seit 2013 nur noch als Ausbildung angeboten. Der dazugehörige Beruf nennt sich Innenweltbegleiter. Die von diesem erbrachte Dienstleistung entspricht einem Mentor oder Lehrer. Ein Heilungsansatz wird somit nicht mehr angeboten, sondern eine Eigenverantwortung des Klienten prinzipiell unterstellt. Kein Mensch kann einen anderen Menschen heilen, sondern ihn nur auf seinem Selbstheilungsweg begleiten und unterstützen. Der Berufsverband Psychobionik e.V. vertritt die rechtlichen Interessen der Mitglieder seit 2002 auch vor den Behörden und Gerichten.

Psychobionik ist die Lehre von Selbsheilungsprozessen hin zu neuronaler Freiheit durch Aktivierung der archetypischen Bilder der PSYCHE. Sie ist somit aktive innere Selbsterfahrung und Konfliktkompetenz zur Erlangung ganzheitlicher Gesundheit. Daher sind die Seminare und Einzelsessions als Unterricht in Selbstheilung zu sehen (Art. 5 GG). Sie erschaffen den Mensch 3.0 durch Veränderung der PSYCHE in Eigenverantwortung - Lernen was gesund macht. Generell brauchen somit alle Psychobioniker keinen HP-Schein.

Bernd Joschko ist Physik-Ing. und Psychobioniker ohne HP-Schein. Die Seminare werden nur im Synergetischen Therapiezentrum Kamala in 35649 Bischoffen angeboten, daß er seit 1979 aufgebaut hat. Das Kamala als Selbstheilungszentrum verfügt über 9 kleine Wohnungen für Therapieaufenthalte und kann auch als Seminarbetrieb mit
25 Plätzen gebucht werden (Selbstverpflegung).



Ausbildung in Psychobionik 3.0 mit Bernd Joschko - Stand 1/ 2016



Die erste Ausbildungswoche dient dem Training mit Klienten im Innenweltsurfen® und der Aktivierung der archetypischen Bilder hin zu neuronaler Freiheit.
Der Schwerpunkt liegt auf dem Erlernen der Surftechnik und der Erlangung von Konfliktkompetenz.

In der 2. und 3. Woche wird die Surftechnik, das Profiling und das Auslösen von Selbstorganisationsprozessen verfeinert. Am Ende der 3. Woche kann eine Prüfung in der Gruppe abgelegt werden. Eine Urkunde mit dem Begriff Innenweltbegleiter wird von Bernd Joschko und dem Psychobionik Institut ausgestellt.

Alternativ kann die 1. Woche der Ausbildung in Psychobionik auch eine eigene Therapiewoche bei Bernd Joschko oder Rita Schreiber sein. Jede Therapiewoche hat das Ziel, Innenweltreisen in eigener Regie anzuwenden (Self-Session). Ein Grundlagenbuch, eine Tiefenentspannungs-CD, sowie ein “Schlagstock” (Dhyan-Do) wird zur Verfügung gestellt.

Eine Urkunde zum Psychobionik Coach wird ausgestellt, wenn der Teilnehmer das Seminar “Coach Beziehung” nachweisen kann und eine Einzelprüfung bei Bernd Joschko besteht, sowie eine eigene kommentierte Einzelsitzung als schriftliche Arbeit durchgeführt hat. Eine Assistenzwoche in einer Psychobionik basic Seminar ist Pflicht (200€).

Für eine spezielle Qualifizierung in Musteraufdeckung zu jedem Thema und auch für Krankheitshintergründe ist die Ausbildungsgruppe “Profiler” vorgesehen. Eine Prüfung zur Urkunde Psychobionik Profiler ist vorgesehen.

Das Seminar “Menschen mit Krebs” ist offen für alle Auszubildende und Klienten und dient der Vermittlung von Ergebnissen der Grundlagenforschung zur Synergetik/Psychobionik mit Fallbeispielen zur Selbstheilung. Ein Zertifikat für Coach + Profiler zum “Synergetischen Krebsbegleiter” kann ausgestellt werden.